Staffel 5: Beffaná begins – Intro

Hi, Matthias hier. Ich bin der Typ, der sich die Geschichten von der Weihnachtshexe Beffana ausgedacht hat. Na ja. Nicht alle. Die dritte Staffel über die Weihnachtshexe Beffana, also die Geschichten vor zwei Jahren, die hat meine Familie erfunden und ich hab nur geholfen sie einzulesen und ins Internet hochzuladen. Und sie sind ganz toll geworden. Falls Du sie noch nicht kennst, musst Du sie Dir ganz dringend anhören. Und die Geschichten der zwei Staffeln davor natürlich auch.

Beffana ist, soviel für alle, die sie noch gar nicht kennen, Beffana ist eine Weihnachtshexe, die zu Weihnachten herumfliegt und Geschenke an alle verteilt, die sonst keine Geschenke bekommen. Und dabei erlebt sie so viele Abenteuer, dass sie es natürlich nie schafft, alle Geschenke zu verteilen und ein Jahr später fliegt sie wieder los, auf ihrem Besen, mit einem riesengroßen Geschenkesack auf der Schulter. Und sie findet jedes Jahr neue Freunde, die ihr dabei helfen, noch mehr Geschenke zu verteilen, damit auch niemand vergessen wird.

Im letzten Jahr gab’s statt Beffana-Geschichten ganz viele Lieder aus dem Liederbuch der Weihnachtshexe. Denn da hatte ich plötzlich Lust auf’s Reimen und Musik machen. Das ist ja das tolle, wenn man sich selbst Geschichten ausdenkt: Man kann einfach das machen, was man möchte. Du musst nicht gespannt warten, bis endlich das nächste Buch von Deiner Lieblingsgeschichtenreihe herauskommt. Oder die nächste Hörgeschichte. Und jetzt stell Dir mal vor, die Erfinderin Deiner Lieblingsgeschichte hat plötzlich keine Lust mehr, weiter zu schreiben und das Buch mit der großen Auflösung der Geschichte erscheint einfach nicht. Da ist es viel besser. wenn Du Dir alles einfach selbst ausdenkst. Und soll ich Dir mal was verraten: Selbst ausdenken ist sogar genau so spannend wie nur hören oder lesen. Du wachst morgens auf und hast keine Ahnung, wie es heute weitergeht. Und abends gehst du glücklich ins Bett, weil Du es endlich weißt. Weil Du es Dir selbst ausgedacht hast.

Das ist überhaupt das zweitcoolste an dieser ganzen Sache. Und das allertollste ist, wenn Du die Geschichte vorliest und als Podcast ins Internet stellst und Du bekommst dann Nachrichten von anderen, die sich die Geschichte angehört haben. Sie schreiben, was sie an den Geschichten toll finden, und was sie sich wünschen, wie es weitergeht und welche Figur sie am liebsten mögen und dass sie sich die Geschichten immer schon morgens vor der Schule anhören. Oder abends, mit der ganzen Familie. Oder beim Hausaufgaben machen. Oder alle hintereinander am zweiten Weihnachtsfeiertag. Das ist oberknorke, finde ich.

Dieses Jahr läuft die Sache wieder ganz traditionell: An jedem Dezembertag des Jahres 2020 gibt es bis Weihnachten eine neue Geschichte über die Weihnachtshexe Beffana, über ihre Freunde und die Monster, die sie trifft. Ich weiß nicht, wie’s Dir geht, aber ich freu mich schon total auf die Adventszeit. Ich würd Dir gerne schon ein wenig mehr darüber verraten, worum es in den nächsten 24 Folgen der Weihnachtshexe Beffana geht. Aber erstens wär das ja ein bisschen spielverderbermäßig. Und zweitens weiß ich’s selbst auch noch nicht. Denn bei mir ist das so: Wenn’s im Dezember abends dunkel wird, wenn draußen der Wind heult, wenn alle zuhause sitzen, auf den Adventskranz starren und sich auf Weihnachten freuen, dann mach ich’s mir vor meinem Computer gemütlich, trinke viel zu viel Tee und Cola und denke mir Geschichten über die Weihnachtshexe Beffana aus. Das ist, wenn Du mich fragst, die schönste Art, die vier Adventswochen zu verbringen. Ach so, eine Sache kann ich Dir doch schon verraten: Die neue Beffana-Staffel heißt “Beffana Begins”. Es geht also darum, wie die Weihnachtshexe Beffana eigentlich zu dem geworden, was sie heute ist: Die berühmteste Weihnachtshexe der Welt mit den besten Freundinnen und Freunden der Welt. Ich glaube, das könnte eine ziemlich interessante Geschichte werden. Lassen wir uns doch einfach mal überraschen, findest Du nicht? Toll, dass Du da bist und jetzt ganz viel Spaß mit der fünften Staffel der Weihnachtshexe Beffana. Ab Dienstag, dem 1. Dezember geht es los. Pünktlich um Mitternacht. Potzblitz!

Staffel 4 – Kapitel 25 – SPEZIAL: Schneemannlieder

Einen guten Rutsch ins Jahr 2020 wünscht der Beffaná-Podcast! Heute mit einer Spezialsendung, in der die Schneemannlieder vorgestellt werden, die zwei Fans des Beffaná-Podcasts selbst geschrieben und eingesungen haben. Viel Spaß!

Staffel 4 – Kapitel 23: Stadtmusikanten

Was geschieht eigentlich, wenn Monster kein Fleisch mehr essen können, weil die Tiere keine Lust mehr haben? Von genau dieser Situation erzählt der vorletzte Song der 4. Staffel des Beffaná-Podcasts.

In dieser Folge wurden zwei CC-Soundfiles von https://freesound.org verwendet.
1. Schweinegrunzen: https://freesound.org/people/felix.blume/sounds/434384/
2. Drummroll: https://freesound.org/people/kiddpark/sounds/457210/

 

Staffel 4 – Kapitel 22 – Mein Schneemann – Liedtext

Mein Schneemann sieht aus wie mein Lehrer
Das ist eine dumme Idee
Das macht’s für den Schneemann noch schwerer
Okay auszusehen im Schnee
Im Schnee

Schneemann, wir hamm, viel Spaß immer wenn wir Dich sehn, Dich sehn…!
Schneemann, Schneemann, nur Spaß, du bist echt voll okay

Mein Schneemann ist super-chaotisch
Mein Schneemann ist sowas von wild
Er trägt statt Zylinder ‘nen Goldfisch
Im Glas und darauf klebt ein Schild:
(Und darauf steht:)

Schneemann, wir hamm, viel Spaß immer wenn wir Dich sehn, Dich sehn…!
Schneemann, Schneemann, nur Spaß, du bist echt voll okay

Mein Schneemann hat Knöpfe aus Kohle
Mein Schneemann hat Augen aus Holz
Am Gürtel trägt er ´ne Pistole
Aus Pudding, darauf ist er stolz, so stolz…

Schneemann, wir hamm, viel Spaß immer wenn wir Dich sehn, Dich sehn…!
Schneemann, Schneemann, nur Spaß, du bist echt voll okay

Mein Schneemann ist leider empfindlich
Mein Schneemann wird leider oft krank
Bei Sonnenschein schmilzt ihm fast stündlich
Ein Arm ab, und mir wird ganz bang, ja bang…

Schneemann, wir hamm, viel Spaß immer wenn wir Dich sehn, Dich sehn…!
Schneemann, Schneemann, nur Spaß, du bist echt voll okay

Mein Schneemann kann leider nicht laufen
Mein Schneemann kann leider nur steh’n
Nur einmal, da war ich betrunken
Da konnte der Typ plötzlich geh‘n, ja geh’n…

Schneemann, wir hamm, viel Spaß immer wenn wir Dich sehn, Dich sehn…!
Schneemann, Schneemann, nur Spaß, du bist echt voll okay

Mein Schneemann spielt gerne Computer
Am liebsten mit Ballern und Blut
Er hat jetzt ´nen Internet-Router
Am Rücken, das steht ihm voll gut, so gut…

Schneemann, wir hamm, viel Spaß immer wenn wir Dich sehn, Dich sehn…!
Schneemann, Schneemann, nur Spaß, du bist echt voll okay

Mein Schneemann ist leider sehr selten
Mein Schneemann ist fast jedes Jahr
Am Nordpol und tut sich erkälten
Doch hier ist‘s zu warm, wirklich wahr, echt wahr…

Schneemann, wir hamm, viel Spaß immer wenn wir Dich sehn, Dich sehn…!
Schneemann, Schneemann, nur Spaß, du bist echt voll okay

Staffel 4 – Kapitel 22: Mein Schneemann

Winteranfang! Und bis Weihnachten sind es nur noch zwei Tage! Und auch wenn’s draußen bei den meisten wohl (noch) nicht schneien wird, gibt es in dieser Folge ein Winterlied für Monsterkinder über einen Schneemann.

Staffel 4 – Kapitel 21: Mondscheinsonate

“Der Zwist der Feen und Werwölfe” ist das berühmteste Singspiel in der Monsterwelt. Ein kleiner Ausschnitt daraus ist das Meisterwerk “Mondscheinsonate”, das in Kapitel 21 des Beffaná-Podcasts vorgestellt wird.

Vielen Dank an Bernd Krüger von http://www.piano-midi.de für die Bereitstellung der MIDI-Datei, die im Rahmen dieses Stücks verwendet wurde. (Quelle: http://www.piano-midi.de/midis/beethoven/mond_1.mid)

Staffel 4 – Kapitel 20: Marjorie

“Marjorie” gilt in der Monsterwelt als äußerst umstritten. Einerseits ist es dem eher konservativen Mainstream unter den Ungeheuern zu sozialkritisch und pathetisch. Andererseits aber bezieht sich das Stück ausgerechnet auf ein Monster aus der Menschenwelt, genauer gesagt auf ein von der amerikanischen Jim-Henson-Company erfundenes Monster. Aber ist es das wirklich?