Es sind wieder ein paar Seiten mehr geworden. Maria findet das Ergebnis bisher gut, das freut mich.

Total!” 🙂

Aber der Plot rast gerade dahin. Es werden keine 70 weiteren Seiten mehr um die Geschichte zu Ende zu erzählen. Vielleicht 20, 30 Seiten noch. Eigentlich sehr dämlich, den Fortschritt einer Geschichte in Seiten zu beschrieben. Aber über Plot und Charaktere will ich noch nicht viel schreiben. Und Seiten, Zeilen, Wörter zählen baut mich nun mal auf. Es ist einfach das sichtbare Ergebnis einer seltsamen Arbeit, die vor allem im Kopf passiert. Und manchmal ist es eben, auch wenn das ein banales Klischee ist, ein Kampf mit den eigenen Dämonen.

Heute bin ich jedenfalls froh. Auch weil ich immer mehr sehe, dass meine mir selbst gesetzte Vorgabe, eine Seite am Tag, genau richtig gewählt ist. An den schlechtesten Tagen schaffe  ich sie gerade so. Und an guten Tage, so wie heute, schaffe ich auch drei oder vier Seiten.

Und jetzt: Kopfhörer auf, in die Abendsonne und 10 Kilometer laufen 🙂

182

Schreibe einen Kommentar